Terminübersicht & News

 

Wir freuen uns sehr darüber, dass die Basketballsaison wieder begonnen hat und die aktuelle Situation erfordert aber natürlich Schutzmaßnahmen, um dem Corona-Virus entgegen zu wirken.

Daher gelten bei uns in der Schillerstraße folgende Regeln:

 

Das ausführliche Konzept vom BBV findet ihr hier.

 

 


Senat beschließt Änderung der Infektionsschutzverordnung- Kontaktsport ist in Berlin wieder zugelassen

"Der Wettkampfbetrieb in kontaktfreien Sportarten ist bereits grundsätzlich zulässig, soweit er im Rahmen eines Nutzungs- und Hygienekonzeptes des jeweiligen Sportfachverbandes stattfindet. Der Wettkampfbetrieb der übrigen Sportarten ist ab dem 21. August 2020 zulässig. Für deren überregionalen Ligenbetrieb wird der Wettkampfbetrieb ab dem 15. August 2020 zugelassen." 

Die vollstandige Pressemitteilung könnt ihr Hier lesen

Seit 21. Juli 2020 sind Mannschafts- und Kontaktsportarten wieder möglich. Der Landessportbund begrüßt die Entscheidung des Senats über weitere Lockerungen im Sport in einem Statement. Die aktuelle Verordnung finden Sie hier.

 


Aufhebung der Kontaktbeschränkungen im Sport

Pressemitteilung der Senatverwaltung für Inneres und Sport

Hinweis des BBV zur Pressemitteilung:
Nach telefonischer Rückfrage des Berliner Basketball Verbandes bei der Senatsverwaltung für Inneres und Sport wurde uns explizit bestätigt, dass die im Beitrag auf der Webseite berlin.de veröffentliche Pressemitteilung des Sportsenators Andreas Geisel für alle Sportarten gilt, also auch Basketball! Die in der Pressemitteilung aufgeführten Sportarten sind nur exemplarisch genannt.

Erklärungen vom LSB Berlin zur Pressemitteilung:
Das Land Berlin hebt die Kontaktbeschränkungen bei der Sportausübung auf. Sportsenator Andreas Geisel hat den Landessportbund darüber informiert, dass mit Wirkung zum 14. Juli 2020 der Mindestabstand von 1,5 Metern während der sportlichen Aktivität nicht mehr eingehalten werden muss. Diese Regelung gilt ausnahmslos für sämtliche Sportarten.

Der Sportbetrieb in den Vereinen und Verbänden soll größtmöglich in festen Trainingsgruppen und unter Einhaltung eines Nutzungs- und Hygienekonzepts des jeweiligen Sportfachverbandes durchgeführt werden. Ein vollständiger Trainingsbetrieb ist damit erlaubt.

Auf dem Vereinsgelände oder in den Sporthallen gelten weiterhin die grundsätzlichen Schutz- und Hygieneregeln wie das Abstandhalten von 1,5 Metern. In gedeckten Sportanlagen ist weiterhin das Tragen einer Mund-Nase-Bedeckung erforderlich (bis zum Beginn der jeweiligen Sporteinheit und danach). Zur Kontaktverfolgung und sofortigen Eindämmung bei etwaigen Infektionsgeschehen müssen grundsätzlich Teilnahmelisten erstellt und vier Wochen vorgehalten werden.

Der Berliner Senat wird in seiner Sitzung am 21. Juli 2020 über weitere Lockerungen diskutieren und die geltenden SARS-CoV-2-Infektionsschutzverordnung entsprechend anpassen.

 

Suchen

TERMINE-NEWS

Hallen - Hygienekonzept

 

weiteres unter TERMINE-NEWS