Terminübersicht & News

Bezirksamt Charlottenburg-Wilmersdorf von Berlin cid:HXUQCCBUFBWH.IMAGE_1.BMP

Aktuelles  zum Thema Sporthallennutzung unter Einhaltung der Vorgaben der 9. Verordnung zur Änderung der
SARS-CoV-2-Eindämmungsmaßnahmenverordnung (SARS-CoV-2-EindmaßnV) vom 28. Mai 2020.

Info-Schreiben_an_Sportvereine-04062020.pdf

 


 

Öffnung der Sporthallen für Vereine und Schulen ab frühestens ab 8. Juni 2020

 https://www.berlin.de/ba-charlottenburg-wilmersdorf/aktuelles/pressemitteilungen/2020/pressemitteilung.939368.php

 

 


 

Aktuelle Informationen des Landessportbundes Berlin zu Lockerungen im Breiten- und Freizeitsport 

bitte Hier den Link verfolgen

 

 

 

 

 

 


 Änderung der SARS-CoV-2-Eindämmungsmaßnahmenverordnung

Ab sofort sind auf Grundlage der Bedingungen und Auflagen des im Anhang beigefügten § 7 die folgenden Sportstätten

  •  Stadion Wilmersdorf
  •  Hubertussportplatz
  •  Mommsenstadion
  •  Hans-Rosenthal-Sportanlage
  •  Westend
  •  Jungfernheide und die
  •  Tennisplätze Harbigstraße

montags bis Sonntag, also die ganze Wochen über, täglich von 12:00 bis 20:00 Uhr dem Individualsport zur Verfügung gestellt. Genannte Sportanlagen können unter der Voraussetzung der Einhaltung der in der Anlage beigefügten Bedingungen in Anspruch genommen werden. 

Hier ebenfalls noch einmal zusammengestellt die Voraussetzungen und Bedingungen: 

Erlaubt ist, ohne dass eine Gruppenbildung ausgeübt wird:

  1.  das kontaktlose Sporttreiben auf Sportanlagen im Freien soweit es alleine erfolgt,
  2.  mit Angehörigen des eigenen Haushalts,
  3.  mit einer anderen Person (im Zusammenhang mit der Erlaubnis zu 1. oder zu 2.),
  4.  der Mindestabstand von 1,5 Metern zwingend eingehalten wird,
  5.  das Betreten der Gebäude zu dem ausschließlichen Zweck, um das für die jeweilige Sportart zwingend erforderliche Sportgerät zu entnehmen bzw. zurückzustellen,
  6. das Nutzen der Wiesen und Freiflächen der Sportanlage, ausschließlich für die sportliche Betätigung,
  7.  das Nutzen gesonderter WC-Anlagen.

Untersagt ist:

  1. Die Nutzung fest installierter Sportgeräte für die individuelle Fitness,
  2. das Nutzen der Umkleiden, Duschen, mit diesen verbundene WCs und sonstige Räumlichkeiten. Diese bleiben geschlossen.

 Wichtiger Hinweis:

Sollten aufgrund der besonderen Beschaffenheit der Sportanlage Abstandsregelungen nicht eingehalten werden können oder durch die Nutzenden tatsächlich nicht eingehalten werden, kann die Sportanlage durch die zuständige Stelle ganz oder zeitweise gesperrt werden. 

Wir weisen darauf hin, dass mit der Neuregelung die bisherigen corona-bedingten Vorgaben für das Sporttreiben auf Sportanlagen lediglich graduell gelockert werden. Ziel der Regelung ist es, die Sport- und Bewegungsflächen für die Stadtgesellschaft insgesamt zu erweitern und auf diese Weise die öffentlichen Grünanlagen zu entlasten. Die Regelung beendet nicht die im Grundsatz weiterhin bestehende Ausnahmesituation auch auf den Sportanlagen und beinhaltet keine Rückkehr zum regulären Vergabe- und Sportbetrieb. Eine exklusive Vergabe von Zeiten oder Flächen für Vereine ist grundsätzlich nicht vorgesehen, auch nicht für Einzeltraining.

 Insoweit wird noch einmal darauf hingewiesen, dass der Vereinssport, ob Mannschaftssport oder Einzelsport, wie beispielsweise die Leichtathletik, keine Zeiten zur vereinssportgemäßen Nutzung der o. g. Sportanlagen zur Verfügung gestellt bekommen. Es steht jedem/r Vereinssportler*in - in der Rolle eines/r Individualsportlers*in - frei, die Sportanlagen unter den Vorgaben zu nutzen. Hierbei ist jedoch nicht ein Bezug auf den Vereinssport entscheidend, sondern die Nutzung erfolgt in der gleichen Rolle wie ein/e vereinsungebundene/r oder Freizeitsportler*in. Dies ist bitte ebenfalls zu beachten.

Trotz der nach wie vor gegebenen Einschränkungen in der Nutzung der Sportanlagen, sind die getroffenen Entscheidungen ein ganz kleiner Schritt in die Richtung Normalität. Wir bitten Sie herzlich, die Vorgaben und Bedingungen stringent einzuhalten. Es geht um Ihre Gesundheit und um die aller Sporttreibenden auf den Sportanlagen. Der Berliner Fußball-Verband e.V. hatte in der Vergangenheit einmal eine Kampagne laufen: „Fair geht vor“. Bitte seien Sie in Sachen Gesundheitsvorsarge ebenfalls fair, gegenüber sich und allen anderen Sporttreibenden.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.

Mit freundlichen Grüßen und bitte – bleiben Sie gesund.

Ihre Sportförderung

Bezirksamt Charlottenburg-Wilmersdorf von Berlin

Schul- und Sportamt; Fachbereich Sportförderung - Sport 24

Anmerkungen_zur_aktuellen_Senatsverordnung_vom_21042020_des_LSB.pdf

Auszug__7-Sport_vierte_Verordnung_zur_nderung_der_Eindmmungsmanahmenverord.pdf

Auszug_aus_der_aktuellen_SARS-Zusammenfassung.pdf

 


Wichtige Mitteilung des BBV: Saison 2019/20 offiziell beendet

Das zur Zeit alles beherrschende Thema ist sicherlich „Corona“. Auch wir mussten auf Grund der aktuellen Situation am 12.03.2020 die laufende Saison unterbrechen. Auch wenn zu diesem Zeitpunkt schon äußerst unwahrscheinlich war, dass wir die noch ausstehenden Spiele noch würden austragen können, wollten wir uns 14 Tage Zeit nehmen um über mögliche Lösungen zu beraten. Dies ist inzwischen geschehen und wie bereits vermutet, müssen wir euch heute mitteilen:

Die Saison 2019/20 ist vorzeitig beendet. Alle noch ausstehenden Spiele werden nicht mehr ausgetragen.
Dies betrifft auch die Endturniere der Jugend in allen Altersklassen und die U12 Saisonfinals. Auch der DBB und die Regionalliga Nord haben alle weiterführenden Wettbewerbe abgesagt.


 

Suchen

TERMINE-NEWS

Aktuelle Informationen des Bezirksamtes Charlottenburg-Wilmersdorf von Berlin cid:HXUQCCBUFBWH.IMAGE_1.BMP

Öffnung der Sporthallen

Informationen vom Landesportbund zu Corona-Lockerungen (Stand 09.05.2020)

weiteres unter TERMINE-NEWS